Willkommen!

Wir begrüßen Sie auf den Seiten der Bezirksvereinigung Mitteldeutschland und laden Sie herzlich ein, sich auf unserem Internetportal zu informieren und uns näher kennen zu lernen!

Informationen über die Bezirksvereinigung Mitteldeutschland finden Sie hier und einen Überblick zur DVWG in Deutschland finden Sie in der Multimedia-Broschüre.

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Dann stehen Ihnen unsere Ansprechpartner gern zur Verfügung!

Folgen Sie uns auch auf facebook und twitter

erfolgreiches Technologenseminar 2018 - "Landesweite Bahn-Bus-Netze"

Zum 30. Mal fand am 22. und 23. November 2018 an der Staatlichen Fachschule für Bau, Wirtschaft und Verkehr Gotha das Gothaer Technologenseminar statt. In diesem Jahr stand die von der Deutschen Verkehrswissenschaftlichen Gesellschaft e.V. (DVWG), Bezirksvereinigung Mitteldeutschland, der Fachschule Gotha sowie dem Institut für Ausbildungsförderung, Fortbildung und Wissenstransfer e.V. (IAFW) organisierte Verkehrsfachtagung unter dem Leitthema  „Landesweite Bahn–Bus– Netze“.
Etwa 50 Teilnehmer aus ganz Deutschland diskutierten über unterschiedliche Aspekte zur Realisierung von Landesweiten Bahn–Bus–Netzen. Als Anschauungsbeispiele dienten hierbei die Netze der Bundesländer Sachsen-Anhalt und Thüringen, die bereits umgesetzt bzw. in der Umsetzungsphase sind. Aus Sachsen-Anhalt konnten bereits erste Evaluierungsergebnisse vorgestellt werden. Die meisten der mittlerweile verkehrenden landesbedeutsamen Buslinien haben sich mit steigenden Fahrgastzahlen etabliert. Es zeigten jedoch nicht alle Verbindungen zwischen den Mittelzentren ein hinreichendes Fahrgastpotential.

Die Spannweite der weiteren Fachvorträge reichte von rechtlichen und technologischen Rahmenbedingungen, über Anforderungen seitens der Verkehrsunternehmen, bis hin zur Vorstellung von Simulationssoftware, die zur Planung von solchen Netzen zum Einsatz kommt. Dabei wurde sowohl die wissenschaftliche Seite durch Hochschulvertreter als auch die unternehmenspolitische Sicht durch Verbandsvertreter beleuchtet.

In der abschließenden Podiumsdiskussion mit den Referenten wurden einige Aspekte der Vorträge aufgegriffen und gemeinsam mit den Teilnehmern vertieft. Klar wurde, dass es einer verkehrsträgerübergreifenden Strategie und einer gemeinsamen Anstrengung aller beteiligten Akteure (Politik, Aufgabenträger, Verkehrsplaner, Verkehrsunternehmer) bedarf, um in Zukunft trotz eingeschränkter finanzieller aber auch personeller Ressourcen einen hochwertigen ÖPNV anbieten zu können.

Ein ausführlicher Bericht folgt in Kürze.

Das Programm zum Nachlesen entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungsflyer.

Verleihung des Transferpreises für Mobilität und Logistik 2018 auf der Hafenhinterland-Konferenz 2018






Die Bildrechte liegen bei der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH; Fotograf: André Kehrer

Mit einer sehr gelungenen Veranstaltung im Rahmen der Hafenhinterland-Konferenz im Bauhaus in Dessau feierte der "Transferpreis Mobilität und Logistik" Premiere. Die ersten drei Preisträger*innen hatten sich in ihren Arbeiten mit den verschiedensten Themen beschäftigt. Der Preis wurde überreicht durch den Minister für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt, Thomas Webel und dem Vorsitzenden der DVWG Bezirksvereinigung Mitteldeutschland, Prof. Dr.-Ing. Heinrich H. Kill. 

Als Bonbon wurden die Preisträger*innen zum ITS Kongress nach Kopenhagen eingeladen.
Großer Dank gilt dem Minister für Landesentwicklung und Verkehr, Thomas Webel, und den weiteren Partnern, der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH sowie der IHK Magdeburg und IHK Halle-Dessau.

Ab sofort können sich Unternehmen und Studierende bei uns melden, wenn sie Aufgabenstellungen im Unternehmen haben bzw. als Studierende ein Thema für eine Arbeit suchen.

Mit dem Transferpreis will die DVWG e.V. BV Mitteldeutschland Wissenschaft und Wirtschaft aus dem Bereich Mobilität und Logistik in Mitteldeutschland weiter zusammenbringen und verzahnen. Denn Mitteldeutschland ist ein wichtiger Standort für Unternehmen in diesem Bereich. Um diese Vorhaben voranzubringen hat die DVWG e.V. BV Mitteldeutschland den „Transferpreis für Mobilität und Logistik“ ins Leben gerufen. Wir bieten eine Internet-Plattform, auf der sich Unternehmen aus Sachsen-Anhalt und Thüringen mit ihren Aufgabenstellungen präsentieren und Studierende sich diesen Themen im Rahmen einer Abschluss- oder Projektarbeit annehmen können. Die Partner können sich nach erfolgreichem Abschluss der Arbeit für den „Transferpreis für Mobilität und Logistik“ bewerben. Aber auch Arbeiten, die ohne die Austauschplattform der DVWG e.V. angefertigt oder kürzlich abgeschlossen wurden, können eingereicht werden. Der Transferpreis wird wie folgt prämiert:

1. Preis: 2.500 €, 2. Preis: 1.500 €, 3. Preis: 1.000 €.

weitere Infos zum Transferpreis (Themen und Bewerbung) gibt es hier.

 

http://mitteldeutschland.dvwg.de/en.html